09.06.2015 – Nachbarschaftshilfe Sellrain, Katastrophenzug Bezirk Schwaz

An diesem Tag fuhren 8 Kameraden mit unserem LFB zur Unterstützung der Aufräumungsarbeiten in Sellrain. Der Bezirk Schwaz alarmierte einen KAT-Zug welcher ca. 160 Mann und 25 Fahrzeuge umfasste. Treffpunkt dazu war 6 Uhr in Schwaz, wo alles eingeteilt wurde. Anschließend fuhren wir im Konvoy in das betroffene Gebiet.

image

Unser zugeteiltes Objekt war ein Haus bei dem der Keller ausgepumpt werden musste. Dieser war ca. 20 cm hoch mit Wasser und Sand überflutet. Zuerst musste jedoch das zerstörte Inventar ins Freie gebracht werden. Da auch die Wasserversorgung in diesem Gebiet durch die Muren zerstört wurde, musste mit Hilfe einer Tauchpumpe „sauberes“ Wasser in das Haus gepumpt werden, um den stark verschmutzten Keller zu reinigen. Zudem war die Zufahrt zu diesem Haus nicht mehr vorhanden, sodass wir die Geräte ca. 400m weit entlang des Gerölls tragen mussten.

20150609_172424Panoramafoto – zum Vergrößern bitte anklicken!

Das zweite Objekt hat es viel schlimmer erwischt, deshalb benötigte es die Arbeit mehrer Feuerwehrgruppen. Unsere Aufgabe bestand darin die Küche im Erdgeschoss zu reinigen, welche scheinbar 170cm unter Wasser gestanden ist. Dieses Haus war so stark betroffen, dass es an diesem Tag nicht fertig gesäubert werden konnte. Das es gegen Abend wieder zu regnen begonnen hatte, und das Haus ziemlich nah am Fluss steht, wurden die Arbeiten aus Sicherheitsgründen abgebrochen.

Um ca. 21 Uhr erreichte die Mannschaft wieder das Gerätehaus. Zur Unterstützung der Reinigung und Wiederherstellung der Geräte hatten sich einige Kameraden in der Halle eingefunden. Nach ca. einer Stunde war auch diese Aufgabe bewältigt.

 

 

258

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email